Bild des Gymnasiums Bad Nenndorf

Das GBN unterstützt:

LOGIN

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden

TERMINE & LINKS

11/17/17

Die Weihnachtskonzerte

finden dieses Jahr am 19. und 20.12. 2017 um 18.00 Uhr im Forum statt. Mitwirkende Ensembles: Bläserklassen, Chöre, Juniorblasorchester und Bigbands. Der Vorverkauf beginnt am 1.12.2017! 


07/23/15

Ab 2015/16

Das TANDEM-Mentorenprojekt am GBN

Schüler haben ein Recht auf Bildung und Teilhabe und dafür machen sich zukünftig am Gymnasium Bad Nenndorf ehrenamtliche Mentoren stark. Das Motto des Projektes lautet: „Ohne Bindung keine Bildung!“. Seit dem 01. Juni 2015 ist Elisabeth Meyer-Engelke als Projektleiterin für dieses bundesweit einzigartige und schulformübergreifende Bildungsprojekt verantwortlich. Durch die finanzielle Unterstützung der Stiftung Help aus Hannover konnte eine Koordinierungsstelle geschaffen werden. Damit ist es gelungen das integrative und auf Nachhaltigkeit ausgelegte Projekt auf das GBN auszuweiten.

Das TANDEM-Mentorenprojekt, welches im Oktober 2010 an der Grundschule in Bad Nenndorf aus der Taufe gehoben wurde, belegt, dass es einen signifikanten Zusammenhang zwischen der Beziehung des Mentors und seines Mentorenschülers sowie dessen schulischer und emotionaler Entwicklung gibt. mehr


07/17/15

Projekttag „Zusammen leben – Demokratie stärken“

Von Elternexperten und Krisenintervention 

Um 8.03 war die Schulstraße wie leergefegt und alle Schülerinnen und Schüler in Projekten und Arbeitsgruppen verschwunden, um an diesem Vormittag intensiv zu malen, zu diskutieren, zuzuhören und zu lesen, zu schreiben, tanzen, fragen, trommeln, berichten, Sport zu treiben und und und...

Am 14.07.2015 fand zum dritten Mal der jährliche Projekttag „Zusammen leben – Demokratie stärken“ am Gymnasium Bad Nenndorf statt. Ziel des Projekttages ist, für jede Jahrgangsstufe in angemessener Form Inhalte zu bearbeiten, die für ein mehr an Toleranz, Offenheit und Demokratieverständnis sorgen. Der Projekttag findet immer kurz vor den Sommerferien statt als deutliche Positionierung des GBN gegen die Vereinnahmung Bad Nenndorfs von rechten „Trauermarschierern“ Auch in diesem Jahr warteten einige Höhepunkte wie ein Hörspielprojekt in Zusammenarbeit mit dem NDR (siehe Hörbeispiel als mp3) auf die Schülerinnen und Schüler des GBN, die mithalfen, den Projekttag zu einem gelungenen und nachhaltigen Ereignis werden zu lassen. mehr


07/08/15

Lesung

Nina Weger am Gymnasium Bad Nenndorf

Am Montag, den 06.07.2015 hatten Schülerinnen und Schüler des fünften Jahrgangs am Gymnasium Bad Nenndorf die Gelegenheit, eine Autorenlesung zu besuchen.

Die Kinder- und Jugendbuch- wie auch Drehbuchautorin Nina Weger hat für die Schülerinnen und Schüler aus ihrem Buch „Ein Krokodil taucht ab (und ich hinterher)“ vorgelesen – man kann fast sagen, sie hat ihr Buch dramatisch in Szene gesetzt und mit den Kindern über die angenehmen und weniger angenehmen Seiten ihres Berufs gesprochen.

Die Zuhörer lauschten interessiert und stellten teilweise auch ungewöhnliche Fragen, welche die Autorin humorvoll beantwortete. Die Lesung wurde von der Lese-Ag (den Lese-Uhus) des Gymnasiums akribisch vorbereitet, es stand eine Informationsmappe über die Autorin vorab zur Verfügung wie auch eine Lese-Leine in der Bücherei des sogenannten „Kleinen Gymnasiums“ in der Bahnhofstraße aufgehängt war, auf der über die Autorin und ihr Werk Informatives zu lesen bzw. sehen war. Besonders beeindruckt aber war Nina Weger, die ihr junges Publikum in Bann zu ziehen vermag, von der Bücherkiste, in der Szenen aus dem Buch „Ein Krokodil taucht ab (und ich hinterher)“ dargestellt sind.

Christine Steudtner


07/10/15

Theaterkinder der 6e spielen „Das Camp“

Von Freundschaft und Ganoven 

Am 07.07.2015 brachten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Theaterschwerpunktes der Klasse 6e unter der Leitung von Frau Marienfeld und Frau Soika um 19:30 Uhr das Theaterstück  „Das Camp“ von Michael Assies auf die Bühne.
Tim, Katharina, Susanne und Sebastian, vier Kinder aus sehr unterschiedlichen Familien, finden in einem Erziehungscamp nach anfänglichen Reibereien zueinander und machen sich auf den Weg zur „Verbotenen Insel“. Dort entdecken sie eine Kiste, mehr


07/10/15

Besuch auf der IdeenExpo 2015

Bei blauem Himmel, strahlendem Sonnenschein und hohen Temperaturen verbrachten die Mat-Nat-Klassen 8c und 8e am 7.7.2015 einen spannenden Tag auf der IdeenExpo in Hannover.

Die IdeenExpo ist DAS Jugendevent für Naturwissenschaft und Technik in Deutschland. Sie findet nur alle zwei Jahre auf dem Expo-Gelände statt. Zum allerersten Mal wurde diese Messe kurz vor den Sommerferien veranstaltet, was zahlreiche Klassen zum Anlass nahmen, sie ausgiebig zu besuchen.  Vom Gymnasium Bad Nenndorf waren nicht nur die beiden 8. Klassen, mehr


07/03/15

Die Theater-AG der Jahrgänge 7 und 8 spielt „Lieb war gestern“

Miteinander statt gegeneinander

Am 30.06.2015 brachten die neun Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Theater-AG der Jahrgänge 7 und 8 unter der Leitung von Frau Marienfeld und mit Unterstützung von Frau Soika um 19:30 Uhr das Theaterstück  „Lieb war gestern“ von Thomas Backhauß auf die Bühne.
Yuki, Sophie, Vanessa und Mia wollen im Wald ein nettes Wochenende verbringen. Allerdings haben sie nicht mit Luca, Marco und Jonas gerechnet, die ebenfalls im Wald campen und als Umweltschützer, Weltverbesserer und Vegetarier ihre Ruhe haben wollen. mehr


07/01/15

Einladungen

Big Band Matinée und Sommerkonzert 

Das diesjährige Sommerkonzert findet am Montag, dem 20. Juli, um 18.00 Uhr im Forum statt. Mitwirkende sind die Chöre, Bläserklassen, das Juniorblasorchester, die Big Bands, und die Stomp-AG.

Der Vorverkauf beginnt am Freitag, dem 10. Juli

Eintrittspreis: Erwachsene: 4 Euro / Schüler: 2 Euro

Zugleich laden die Big Bands ein zur Matinée am 12. Juli in den Kurpark!


06/15/15

Termine

Anmeldung für den zukünftigen 5. Jahrgang

Ein weiterer Termin für die Anmeldung ist Montag, 29.06.2015 von 8.30 bis 12.00 Uhr.

Bitte vorher die Formulare ausfüllen und mitbringen. 

Die Lernmittelliste für 2015/16 für die Jahrgänge 5-10 liegt ebenfalls vor und kann hier heruntergeladen werden. 


06/08/15

Comenius-Projekt TREES

Europa zu Besuch

Das abschließende Projektreffen des im Sommer auslaufenden, von der EU geförderten Comenius-Projekts TREES, bei dem das GBN mit Schulen aus Warschau, Stockholm und Champagné (Frankreich) zum Thema „Bäume“ kooperiert, war ein voller Erfolg, der alle Beteiligte wünschen lässt, dass ein Folgeprojekt, dann als erasmus+-Projekt, beantragt wird.

Nachdem die Treffen in den drei Partnerschulen in den zurückliegenden Projektjahren schon erfolgreich waren, kam nun eine noch größere Gruppe zusammen, um auch in Bad Nenndorf thematisch zu arbeiten und eine interkulturelle Erfahrung zu machen. Insgesamt waren 22 junge Europäer zu Gast und sie hatten zusammen mit ihren Gastgebern und den begleitenden Lehrern ein umfangreiches Programm zu absolvieren. mehr


05/29/15

Comics- und Manga-Ausstellung in der Bibliothek am GBN

Vom 18.05 bis zum 29.05 fand für die Schülerinnen und Schüler des GBN in der Schulbibliothek eine Comics- und Manga-Ausstellung statt.

Die Präsentation im Gymnasium Bad Nenndorf beschäftigt sich mit der „neuzeitlichen Entwicklung“ des Comic und verschafft einen Überblick über den geschichtlichen Werdegang sowie die Ausrichtungen und Künstler, die die Entwicklung des Comics am meisten geprägt haben.

Sie beginnt mit Wilhelm Busch und seinem großen Einfluss auf den amerikanischen Comic-Strip, setzt sich fort mit den Erfindern der Superhelden, spannt den Bogen über die Klassiker aus dem Hause Disney und des franko-belgischen Raumes und mündet in den modernen Umsetzungen, die andere Erzählweisen und radikalere Darstellungen verwenden. mehr


05/28/15

Ein starkes französisches Halbjahr am GBN

Nachdem der deutsch-französische Tag im Januar gewissermaßen den Startschuss gab, stand und steht das zweite Schulhalbjahr ganz im Zeichen der Begegnung mit Frankreich.

Im Februar nahm die 9e mit Herrn Teichmann an einer frz. Berufs- und Praktikumsmesse in der Käthe-Kollwitz-Schule in Hannover teil, wo sich die Schülerinnen und Schüler u.a. über Praktikums- und Studienmöglichkeiten in frz. Unternehmen oder an Hochschulen in Frankreich informieren konnten.

Der Französischkurs auf erhöhtem Niveau aus Jg. 11 nahm unter der Leitung von Frau Hohmeier etwa zeitgleich am Landesentscheid des Literaturpreises Prix des Lycéens im Pavillon Hannover teil und wurde dabei erfolgreich in der Jury durch Annika Herrmann vertreten. Es stellte sich schließlich heraus, dass unsere schulinterne Favoritenliste gar nicht soweit vom letztlich auf der Frankfurter Buchmesse gekürten Buch entfernt lag. mehr als pdf-Datei


05/20/15

Eine Aktion zum Welttag des Buches

An der Aktion „Mein Lieblingsbuch“ anlässlich des 20. Welttages des Buches am 23.04.2015 haben knapp 70 Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer sowie Mitarbeitende des Gymnasiums Bad Nenndorf teilgenommen. Rund einen Monat lang konnte man sich an der Aktion beteiligen, über sein Lieblingsbuch schreiben und an dem Gewinnspiel teilnehmen. Bei den genannten Lieblingsbüchern waren am häufigsten erwähnt:

 

  • Game of Thrones von George R.R. Martin
  • Das Schicksal ist ein mieser Verräter von John Green
  • Warrior Cats von Erin Hunter
  • Gregs Tagebuch von Jeff Kinney
  • Manga-Serie Dragon Ball von Akira Toriyama
  • Rubinrot von Kerstin Gier
  • Night School von C. J. Daugherty
  • Coolman und ich von Rüdiger Bertram mehr

 

 

 


05/05/15

KINEMA triangulaire 2014/15

In diesem Schuljahr hat das Gymnasium Bad Nenndorf bereits zum zweiten Mal an KINEMA triangulaire teilgenommen. Im Unterschied zu KINEMA classique, an dem unsere Schule schon in den vorherigen acht Jahren partizipiert hatte, ist dieses Filmprojekt nunmehr eine französisch-polnisch-deutsche Zusammenarbeit, d.h. mit Polen hat KINEMA triangulaire eine Erweiterung um ein drittes Partnerland erfahren. Die Grundidee ist aber nach wie vor dieselbe, d.h. hierbei handelt es sich noch immer um ein Filmprojekt, das der Förderung der Dialoge zwischen sprachlicher und kultureller Grenzen sowie dem Dialog zwischen Bildung und Erziehung hinsichtlich Filmkultur und Filmkunst dient.

Traditionell ist das KINEMA-Projekt auch in diesem Schuljahr damit gestartet, dass wir uns einen französischen und einen deutschen Film im Kino angesehen und beide Filmbeiträge anschließend im Französischunterricht analysiert haben. mehr


04/22/15

China-Austausch 2015

Zài jiàn Bad Nenndorf – Nǐ hǎo Chongqing

Zum fünften Mal hieß es für 18 Schülerinnen und Schüler des GBN die Koffer zu packen und sich in das große Abenteuer China zu stürzen. Für insgesamt 17 Tage ging es dann – nach einem kurzen Zwischenstopp in Beijing – in die Millionenmetropole Chongqing im Südwesten des Landes.

Übergeordnetes Ziel dieses Besuches ist das Kennen- und Erlebenlernen der chinesischen Kultur, der Geschichte, aber auch des gegenwärtigen Alltags und der überaus herzlichen (Gast-)Freundschaft.

Nach dem 10-stündigen Flug von Frankfurt am Main nach Beijing schlug die Gruppe zunächst, noch vom Flug gerädert und übernächtigt, ihr Lager im stark westlich geprägten Hotel im Herzen von Beijing auf, von wo aus sie sofort zu einer Erkundungstour in die „Verbotene Stadt“ aufbrach. Tags darauf ging es zur „Chinesischen Mauer“, zu einer Ming-Gruft und dem „Himmelspalast“. mehr


04/20/15

Die Buddy-Osteraktion

Frei nach unserem Motto „Aufeinander achten, füreinander da sein, miteinander lernen“ haben wir am Dienstag vor den Osterferien eine Buddy-Aktion der besonderen Art gestartet. Ganz heimlich versteckten die Buddys Debbie und Adina kleine, gelbe Ostereier auf dem gesamten Gelände der Bahnhofstraße. Diese Eier waren natürlich gefüllt. Und zwar mit einem süßen Gruß der besonderen Art. In jedem Ei fand sich eine Aktion der Buddys. Diese Aktionen haben sich die Buddys ausgedacht, um ihren Mitschülern eine ganz persönliche Freude zu bereiten. mehr


03/02/15

Tag der offenen Tür 2015

„SO FANGEN WIR AN – DAS IST UNSER ZIEL“

Am Freitag, dem 27. Februar 2015 stand das Gymnasium Bad Nenndorf von 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr allen Interessenten offen.

Alle interessierten Eltern waren eingeladen, mit ihren Kindern, Freunden und Verwandten einen umfassenden Einblick in unser vielfältiges Schulleben zu nehmen. Wir hatten ein abwechslungsreiches Programm und viele Informationen für Sie zusammengestellt. mehr Impressionen des Tages


02/20/15

Exkursion

Museumstag am 17. Februar 2015 im Sprengel Museum Hannover

In diesem Jahr führte die Exkursion, an welcher traditionell alle Kunstkurse des elften und zwölften Jahrgangs teilnehmen, nach Hannover. Begleitet durch die KollegInnen der Kunstfachschaft, Frau Aselmann, Frau Liepe-Puckhaber, Frau Tomhave und Herrn Zegenhagen, wurden die SchülerInnen in drei Gruppen von Museumspädagogen thematisch durch die dauerhaft ausgestellte Sammlung und die momentane Sonderausstellung „We Love Britain“ geführt.

Während zwei Gruppen sich der Kunst der klassischen Moderne und der Kunst der Gegenwart annäherten, setzten sich die Teilnehmer der dritten Gruppe unter fachmännischer Anleitung am Vormittag punktuell mit Fotografien des zeitgenössischen Künstlers Martin Parr aus Großbritannien auseinander, mehr


02/10/15

Facharbeitsprämierung durch den Rotary-Club Bad Nenndorf

Leben im Kuhfladen?

Bereits zum zwölften Mal stellten die Schülerinnen und Schüler aus Jahrgang 12 mit den besten Resultaten ihre Facharbeiten vor. Wie in jedem Jahr waren am Montagabend als Publikum der versammelte Jahrgang 11, viele Freunde und der Rotary-Club Bad Nenndorf, der das Preisgeld von insgesamt 1000,- Euro spendierte, geladen. Um den zeitlichen Rahmen für die Vorträge zu begrenzen und die Konzentration auf die Präsentation selbst zu erhöhen, war als Präsentationsform "Pecha Kucha" (sprich: pe-tschak-tscha) festgelegt. Bei dieser aus Japan stammenden Präsentationsform mit PowerPoint hat der Referent 20 Folien zur Verfügung, die jeweils automatisch alle 20 Sekunden wechseln. So müssen die Vortragenden es schaffen, in 6.40 Minuten ein komplexes Thema auf das Wesentliche reduziert vorzustellen. Wie Jens Siebert, der Bildungsbeauftragte des Rotary-Clubs anmerkte, sei gerade dies auch eine gute Vorbereitung auf das spätere Leben, etwa wenn es darum ginge, ein Projekt präzise und auf den Punkt vorzustellen.

Trotz der formalen Begrenzung war der Bogen inhaltlich so weit gespannt wie die Themenbreite der Seminarfächer, in denen die Facharbeiten angefertigt wurden. Am Ende wurden als beste Präsentationen Anna-Lena Jürgens' „Das Leben im Kuhfladen“ und Christian Staufenbiels „Möglichkeiten und Grenzen verschlüsselter Kommunikation bei Mikrocontrollern“ prämiert. mehr


02/07/15

Spende

Theater-AG des GBN spendet 500 Euro an "Bad Nenndorf ist bunt“

Am vergangenen Freitag spielte die Theater AG des Gymnasiums Bad Nenndorf zum dritten und letzten Mal Wolfgang Borcherts Kriegsheimkehrer-Drama „Draußen vor der Tür“ vor gut 200 begeisterten Zuschauern. Wie in den Vorstellungen zuvor setzte die AG unter der Leitung von Christian Krause und Thomas Wärmpt ein deutliches politisches Zeichen, indem Carina Fricke als Ensemblemitglied auf aktuelle Kriege verwies und den Abend allen vergangenen, gegenwärtigen und zukünftigen Opfern von Krieg und Gewalt widmete. Wärmpt sagte, dass es gerade heute, "wo sich in Deutschland mehr und mehr fremdenfeindliche Stimmen Bahn brechen und Kriegsflüchtlinge und Andersgläubige Anfeindungen von rechts ausgesetzt sehen, wichtig sei, örtliche Initiativen zu unterstützen, die nicht nur laut gegen rechtsextremes Gedankengut aufstehen, sondern sich auch um die Integration von Flüchtlingen bemühen.“ Aus diesem Grund hätte das Ensemble einstimmig beschlossen, „Bad Nenndorf ist bunt“ mit einer Spende von 500 Euro für die Aktivitäten des Vereins zu unterstützen. Jürgen Uebel und Thomas Winkler nahmen den symbolischen Spendenscheck dankbar entgegen, revanchierten sich mit einem Satz „Bunt statt braun“ Schals und verwiesen auf die nun schon einige Jahre währende, fruchtbare Zusammenarbeit von „Bad Nenndorf ist bunt“ und dem Gymnasium Bad Nenndorf, bevor die Schülerinnen und Schüler der Theater AG ein letztes Mal ihr Können zum Besten gaben.

Christian Krause 


02/06/15

Deutsch-französischer Tag 2015

Am 22. und am 29. Januar stand das GBN ganz im Zeichen der deutsch-französischen Freundschaft. Von unserem 10. Jahrgang abgesehen, der sich gerade im Berufspraktikum befand, nahmen alle Schülerinnen und Schüler der Mittelstufe an verschiedenen Aktivitäten teil. Sie lernten damit nicht nur neue Facetten Frankreichs kennen, sondern füllten den Freundschaftsbegriff aktiv mit Leben.

So erhielten die Fünftklässler einen ersten, spielerischen Einblick in die französische Sprache. Die 6. Klassen erstellten Elfchengedichte zu unserem Nachbarland. Die Siebtklässler sahen die Streiche des kleinen Nicks und die 8. Klassen konnten ihre sportlichen Leistungen bei einem Boulesturnier unter Beweis stellen. Die Schülerinnen und Schüler des bilingualen Profils stellten ihren Mitschülern im 9. Jahrgang frankophone Regionen außerhalb Frankreichs vor. Unsere Oberstufenschüler unterstützen, wie schon in den letzten Jahren, die Projekte sowohl sprachlich als auch kulinarisch. mehr


01/30/15

Wiederzertifizierung des Gymnasiums Bad Nenndorf als MINT-EC-Schule

Das Gymnasium Bad Nenndorf ist seit 2000 Mitglied im nationalen Excellence-Schulnetzwerk mathematisch-naturwissenschaftlicher Schulen, kurz MINT-EC, und ist für weitere drei Jahre bis 2017 wiederzertifiziert worden. Bundesweit gibt es 212 MINT-EC-Schulen; davon sind 18 in Niedersachsen ansässig.

Diese Wiederzertifizierung bestätigt unsere Arbeit und unser Engagement im MINT-Bereich, womit wir in besonderem Maße in diesem Bereich interessierte Schülerinnen und Schüler fördern wollen. Als MINT-EC-Schule erhalten wir im Rahmen des Netzwerks hierzu besondere Möglichkeiten. mehr


01/28/15

27. Januar 2015

Schülerinnen und Schüler des GBN gedenken der Opfer des Nationalsozialismus

Aus Anlass des Gedenktags für die Opfer des Nationalsozialismus fand am Gymnasium Bad Nenndorf am 27. Januar eine Gedenkveranstaltung für die Millionen Opfer der menschenverachtenden NS-Rassenideologie statt. Die SchülerInnen der Jahrgänge 7 bis 9 besuchten dabei eine von verschiedenen Lerngruppen erstellte Ausstellung, in der sie sich – unter Anleitung eines Geschichtskurses des elften Jahrgangs – mit den Biographien von Opfern des NS-Unrechts auseinandersetzen konnten. Sie beschäftigten sich dabei mit verschiedenen Gruppen von Verfolgten und ein besonderer Schwerpunkt lag auf den Schicksalen jüdischer Bürger aus der Region.

Seit 1996 ist der 27. Januar in Deutschland der offizielle Gedenktag für die Opfer des Nationalsozialismus, da am 27. Januar 1945 Soldaten der Roten Armee das Konzentrations- und Vernichtungslager Auschwitz befreiten, das als Symbol für die grausame Vernichtungspolitik des „Dritten Reiches“ gilt. Dieser Gedenktag hat damit auch für die Schule eine herausgehobene Bedeutung, da er zum Anlass genommen werden kann, bei den Lernenden die Erinnerung an diese in der Menschheitsgeschichte einmaligen Verbrechen wach zu halten und ihnen die Notwendigkeit der Verteidigung von Grundrechten vor Augen zu führen. Aus diesen Gründen entschloss sich auch die Fachgruppe Geschichte des GBN eine Gedenkveranstaltung durchzuführen, wobei gerade den jüngeren SchülerInnen durch die Beschäftigung mit insgesamt 40, auf Postern präsentierten Kurzbiographien der Zugang zu diesem komplexen Thema erleichtert wurde. mehr


01/13/15

MINT-Neuigkeiten

AG „Roboter-Labor“ im Halbfinale der FLL in Osnabrück

Die von Herrn Stöver und Herrn Jennerjahn (Firma SAP) betreuten „PiSAPerlen“ nahmen am 10. Januar 2015 in Osnabrück an dem Wettbewerb der First Lego League teil. Die FLL ist ein internationaler Wettbewerb mit regionalen Vorausscheidungen. mehr

Eigener Messestand des GBN auf der „Technik verbindet“-Messe in Hannover

Fünf Schülerinnen aus Jahrgang 10 stellten auf der Messe „Technik verbindet“ am 27. und 28. November 2014 an der Leibniz-Universität in Hannover zwei Resultate aus dem  Unterrichtsprojekt „Hausautomatisierung mit Arduino-Mikrocontrollern“ vor.

Das Projekt, in dem in Playmobil-Häusern eine intelligente Haussteuerung installiert wird,  ist Unterrichtsgegenstand des Informatikunterrichts in Jahrgang 9. mehr


01/06/15

Einladung

Die Theater-AG präsentiert: Draußen vor der Tür von Wolfgang Borchert.

Nach dem großen Erfolg des Stückes „Einer flog übers Kuckucksnest“ inszeniert die Theater-AG des GBN nun das bekannte Nachkriegsdrama „Draußen vor der Tür“.

Die Premiere findet am Mittwoch, 14.01.2014 im Forum des Gymnasiums Bad Nenndorf statt. Weitere Auftrittstermine sind am Dienstag, 20. und Freitag, 23.01.14.

Der Vorverkauf beginnt am 8.12.14. Die Karten sind für 2,50€ das Stück in der Schulstraße des Gymnasiums zu haben . 

Zum Inhalt: mehr


12/03/14

Vorlesewettbewerb Französisch

Ende November war es wieder soweit. Die besten Vorleserinnen und Vorleser der 7. Klassen stellten ihr Können im Forum des GBN unter Beweis. Sie lasen ihren interessierten Mitschülern und einer fachkundigen Jury kleine Episoden aus dem Leben der Pariser Katze Amandine vor.

Am Ende zweier ereignisreicher Stunden die durch französische Mitmachlieder und ein Frankreichquiz und abgerundet wurden, standen schließlich Leonie Warnecke, Elisa Frevert und Katharina Heppes als Sieger des diesjährigen Vorlesewettbewerbs Französisch fest. Leonie und Elisa werden das GBN im Frühjahr beim schulübergreifenden Vorlesewettbewerb vertreten. mehr


11/28/14

Lese-Uhus

Krimi- und Thriller-Abend mit den Lese-Uhus

Am vergangenen Donnerstag, den 20.11.14, fand ein Krimi- und Thriller-Abend der Lese-Uhus statt. Jeder war dazu herzlich eingeladen. Pünktlich um 18.00 Uhr trafen sich die Schüler in der Bibliothek unserer Schule Draußen war es bereits dunkel. Begeistert setzten sich alle Teilnehmer in eine gemütlich eingerichtete Sitzecke. Es wurden viele spannende Krimis und Thriller bei Kerzenschein und gruseligen Dekorationen vorgestellt. In dieser geheimnisvollen und schaurigen Atmosphäre konnte man vor Spannung kaum noch still sitzen. Sogar ein abgesperrter Tatort wurde in der Bücherei nachgestellt. mehr


11/24/14

Drittes Projekttreffen in Champagné

TREES in Frankreich

Im zweiten Projektjahr des von der Europäischen Union geförderten Comenius-Projekts TREES,bei dem das GBN gemeinsam mit Schulen aus Warschau, Stockholm und Champagné in der Nähe von Le Mans am Thema Bäume arbeitet, reiste eine Gruppe von acht Schülerinnen und Schülern aus Jahrgang 8 und zwei Lehrern im November zum dritten Projekttreffen nach Frankreich, um dort mit den Partnern Ergebnisse zu präsentieren und multinational neue Erkenntnisse zu gewinnen. Nachdem im ersten Jahr biologische Aspekte im Vordergrund standen, geht es im zweiten Jahr um die symbolische Bedeutung von Bäumen.

Nach der Anreise per Flugzeug und TGV nach Champagné, einem kleinen Ort nahe Le Mans - bekannt für die Herstellung der französischen Spezialität „Rillettes“ - am Samstag bestand der erste Tag zunächst aus einem gegenseitigen Kennenlernen, da nicht immer dieselben Schülerinnen und Schüler an den Treffen teilnehmen. mehr


11/19/14

Jubiläum

 

Zehn Jahre GBN Big Band: Aktuelles Ensemble und Ehemalige bestreiten gemeinsames Konzert

„In einer gedrängt voll besetzten Aula haben Akteure und Gäste das zehnjährige Bestehen der Big Band des Gymnasiums Bad Nenndorf gefeiert. Ein Konzert mit der aktuellen Formation und einer All-Stars-Besetzung vergangener Jahrgänge begeisterte (…) mit Jazz, mit R&B, Latin und Pop. Als ein „wichtiger Teil vom Schul- und Ortsleben“ habe sich die Big Band entwickelt, lobte Irmtraud Gratza-Lüthen die Big Band. Die Schulleiterin: „Wir sind ein vorzeigbares Stücke Nenndorfer Kultur geworden.“ mehr


11/13/14

Besuch der Theatergruppe „Wilde Shamrock“

The same procedure as every year

Am 10. und 11. November war es wieder so weit. Wie schon in den vergangenen Jahren hatte unsere Schule das Vergnügen, einen Hauch von Irland zu erleben. Zwei Tage lang hielt sich die irische Theatergruppe `Wilde Shamrock` in unserer Schule auf. Es fanden Theatervorstellungen im Forum für Jahrgang 7 sowie die gesamte Oberstufe statt und einzelne Klassen wurden mit kleinen Workshops beglückt. mehr


11/12/14

Projekt "Umweltschule in Europa"

Wir sind Umweltschule in Europa!

Mehrfach konnten wir in den letzten zwei Jahren auf unserer Homepage oder in der Presse von Aktivitäten Berichten, die Umweltthemen bzw. einer Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) zum Inhalt hatten. Da waren die Aktionen unserer Apfelsaft AG auf dem Weltkindertag oder dem Tag der offenen Tür, die Pflanzaktion von über 20 alten Obstbaumsorten sowie der Projekttag zum Thema Wasser, an dem der gesamte 6. Jahrgang sowie ein Seminarfach beteiligt waren.

Aber auch die Solar-AG, die an unserer schuleigenen Fotovoltaikanlage forscht, die Schüler der Biologie-AG, die sich um die Vivarien in der Schule kümmert, das alljährliche Nistkasten–TV oder einfach Studienfahrten und Exkursionen, bei denen Schüler die Biodiversität verschiedener Lebensräume erleben konnten, sind kleine Bausteine, aus denen jetzt ein großes Ganzes geworden ist – die Auszeichnung als Umweltschule in Europa am 16.10.2014. mehr


11/09/14

6. Mädchen-und-Technik Kongress 2014 in Garbsen

Zum 6. Mal schon veranstaltete das Institut für Mikroproduktionstechnik in Garbsen seinen diesjährigen Mädchen-und-Technik Kongress. 110 Schülerinnen aus verschiedenen Schulen in Hannover und Umgebung nahmen daran teil.

Beim diesem Kongress haben Mädchen die Möglichkeit, in stressfreier Atmosphäre spannende technische Projekte kennen zu lernen. Das Ziel der Wissenschaftlerinnen und Mitarbeiter des Instituts ist es, Berührungsängste abzubauen und Mädchen für Technik zu begeistern.

Seit 2011 Jahren fahren Schülerinnen des GBN zum Kongress. Zu Anfang waren es nur 2 interessierte Mädchen. Dieses Jahr nahmen 29 Schülerinnen von der 8. bis zur 11. Klasse daran teil. mehr


11/07/14

Polenaustausch 2014 am GBN

Tränenreicher Abschied

 

Dem achten Jahrgang des Gymnasium Bad Nenndorf wurde es, wie auch schon die Jahre zuvor, ermöglicht, an einem deutsch -polnischen Austausch teilzunehmen. Auch in diesem Sommer hatten wir vom 28.09.2014 bis zum 03.10.2014 von polnischen Schülern aus der Nähe von Krakau Besuch. Der Austausch wurde wie immer großzügig unterstützt vom Deutsch-Polnischen Jugendwerk und dem Landkreis Schaumburg.

Wir konnten uns schon ab Frühjahr dieses Jahres anmelden, waren uns aber teils nicht ganz so sicher, ob wir das wirklich wollten. Sechs Tage bestehen dann quasi nur aus Englisch reden und auch mit Polen hatten wir bis jetzt keine wirklichen Verbundenheiten. Dann haben wir uns doch angemeldet und haben es nicht bereut. Schon die Woche vor der Ankunft unserer Gäste wurden wir zunehmend aufgeregter. mehr

 


10/20/14

BaSulOs-Projekt im 10ten Jahrgang

Wieder einmal gab es am 15. und 16.10.2014 eine „bewegte“ Exkursion für Schülerinnen und Schüler im zehnten Jahrgang zusammen mit Schülerinnen und Schülern unserer MINT-EC-Kooperationsschulen, Gymnasium Sulingen und Ratsgymnasium Osnabrück. Jedes Jahr werden drei Exkursionen abwechselnd von jeder der drei kooperierenden Schulen zu ausgewählten Forschungseinrichtungen organisiert. Unser Gymnasium Bad Nenndorf lädt dabei zur Kennenlernfahrt ins Naturschutzgebiet Steinhuder Meer und ins Schülerlabor TechLab der Leibniz Universität Hannover ein. Auf dem Programm stand diesmal eine Fahrradtour zur Ökologischen Schutzstation ÖSSM e.V. in Winzlar mit gemeinsamen Grillen in Mardorf und viele Experimente im TechLab mit den Alltagsgeräten Handy, Fahrrad und CD-Player zu den Ingenieurwissenschaften Elektrotechnik und Maschinenbau. mehr


10/13/14

Titelverleihung „SOR-SMC“

Verpflichtung und Auftrag: Das GBN zeigt Courage

Am 10. Oktober war es endlich so weit: Der Titel „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ (SOR-SMC) wurde im Rahmen einer Feierstunde offiziell verliehen. Nachdem die SV seit fast zwei Jahren an dem Projekt gearbeitet hatte, konnten im Beisein der Patin Patricia Schlesinger, der Leiterin des Programmbereichs Kultur und Dokumentation des NDR, am Freitag im Forum das Schild und die Urkunde von Herrn Dr. Kaufmann, dem Landeskoordinator  von SOR-SMC am Kultusministerium, im Empfang genommen werden und gleichzeitig deutlich dargestellt werden, dass der Auftrag ein Bleibender ist. mehr


10/05/14

Jubiläum: 10 Jahre Geschichte in spanischer Sprache

Seit 10 Jahren auf den Everest mit europäischen Früchten

Am Montag, dem 29.09.2014, trafen sich Vertreter der spanischen Botschaft, des niedersächsischen Kultusministeriums und der Landschulbehörde im Forum des GBN um zusammen mit Lehrern Schülern und Ehemaligen das 10jährige Bestehen eines in Niedersachsen einmaligen Projekts zu feiern.

Seit 2004 gibt es am GBN die Möglichkeit, das Fach Geschichte in spanischer Sprache zu unterrichten. Die Teilnehmer müssen Spanisch als 3. Fremdsprache, zur Zeit ab Klasse 7, gewählt haben und können nach drei Jahren im bilingualen Sachfachunterricht ihre mündliche Abiturprüfung (P5) ablegen.
mehr


09/22/14

Schülerinnen und Schüler aus Warschau zur Rückbegegnung am GBN

Pünktlich zum Beginn der ersten vollen Unterrichtswoche des neuen Schuljahres trafen 12 Schülerinnen und Schüler der „Bednarska“-Schule in Warschau mit ihren begleitenden Lehrern zur Rückbegegnung des Austauschs ein. Bei  schönstem Wetter konnte die ganze Woche ein interessantes Programm gestaltet werden, das sich wie schon beim Besuch der deutschen Schülerinnen und Schüler des Seminarfachs „NS vor Ort“ in der polnischen Hauptstadt dem COMENIUS-Thema „Trees“ widmete. So wurden bei einer Stadtführung in Bad Nenndorf die Süntelbuchen im Kurpark entdeckt mehr


09/21/14

Wettbewerbe

GBN gewinnt Preisgeld bei politischem Wettbewerb

Bereits im Jahr 2013 nahmen die Politikkurse von Frau Mönchmeyer und Herrn Behr an dem von der Bürgerstiftung Schaumburg organisierten Wettbewerb „Wählen gehen!“ teil, der die „Aktivierung von Jugendlichen zum Wählengehen“ als angestrebtes Projektziel anstrebte. Bei der Preisverleihung im Rahmen des „Festlichen Bürgermahls“ am 11. September 2014 landete das GBN nun auf dem Siegertreppchen und erhielt ein Preisgeld in Höhe von 800€.

Bei dem vom GBN eingereichten Wettbewerbsbeitrag hat der Jury vor allem „die Internetpräsenz „Zieh es durch und mach den Kreuz“ und die Einbeziehung des jugendgemäßen sozialen Netzwerks Facebook gefallen, die in besonderer Weise geeignet erscheinen, junge Wählerinnen und Wähler anzusprechen und zur Teilnahme an Wahlen zu motivieren.“ Das gewonnene Geld wird, ganz im Sinne der Bürgerstiftung Schaumburg, für die Weiterarbeit der pädagogischen Arbeit auf dem Gebiet der politischen Bildung eingesetzt.

Andreas Behr


09/09/14

Titel

Das Gymnasium Bad Nenndorf ist eine „Humanitäre Schule“!

Pünktlich zum zehnjährigen Jubiläum der Kampagne des Jugendrotkreuzes in Niedersachsen wurde das Gymnasium Bad Nenndorf als eine Schule ausgezeichnet, die sich in besonderer Weise den Belangen von Mitmenschlichkeit und Toleranz widmet. Zusammen mit 55 anderen Schulen hatten die Initiatoren Christina Volkers und Marcel Müller, beide aus Jg. 11, das Zertifikat als „Humanitäre Schule“ in einer großen Festveranstaltung erhalten und übergaben es anschließend der Schulleiterin Frau Dr. Gratza-Lüthen. Zukünftig wird eine Tafel im Eingangsbereich auf diesen Titel hinweisen. mehr


09/01/14

Naziaufmarsch 2014

Das GBN ist bunt

Am 02. August versammelten sich bis zu 100 Eltern, Lehrer sowie Schülerinnen und Schüler des GBN, um mit einem Familienfest im Rahmen des Bürgerbündnisses „Bad Nenndorf ist bunt“ gegen den jährlichen Naziaufmarsch in Bad Nenndorf zu protestieren. Organisiert und angemeldet war die Party von Eltern der Schule, die auch tatkräftig die Durchführung gewährleisteten, da es galt, Tische, Bänke, Grillgut, Getränke oder eine Musikanlage im kleinen Gymnasium aufzubauen. Nachdem am Donnerstag vor der Demonstration schon das Haus geschmückt worden war, mehr



copyright: Europaschule Gymnasium Bad Nenndorf | Webdesign, Typo3: SOL.Service Online, Hameln