Bild des Gymnasiums Bad Nenndorf

Das GBN unterstützt:

TERMINE & LINKS

03/29/19

Anmeldungen für 2019/20

Die Anmeldetermin für Jg. 5 im Schuljahr 2019/20 sind

  • Di, 07.05.19 von 14-18 Uhr
  • Mi, 08.05.19 von 9-12 und 15-17 Uhr
  • Mo, 20.05.19 von 8.30-11 Uhr (hier nach tel. Anmeldung)

Amtseinführung des neuen Schulleiters Gerald Splitt

Im Rahmen einer Dienstbesprechung des gesamten Kollegiums ist am Montag, dem 04.02.2019 Herr Studiendirektor Gerald Splitt in sein neues Amt als Schulleiter des Gymnasiums Bad Nenndorf eingeführt worden.

Der Leitende Regierungsschuldirektor Andreas Blasche-Hesse stellte ihn den Lehrerinnen und Lehrern vor, zugleich verabschiedete er sich in seiner Zuständigkeit als Dezernent für das Gymnasium Bad Nenndorf. Sein Nachfolger, Herr Oberstudiendirektor Tobias Hunfeld, ebenfalls gerade ernannt, beschrieb die Aufgabe des neuen Schulleiters als die eines Dirigenten, der die verschiedenen Stimmen (und Stimmungen) seines Orchesters genau kennenlernen muss, um sie alle gemeinsam zum erhofften Wohlklang zu führen. Dazu überreicht er Herrn Splitt einen Dirigentenstab, den dieser sogleich kundig zu führen wusste (er unterrichtet neben Französisch auch Musik). Die Kreisrätin Katharina Augath machte ein deutliches Angebot zur guten Zusammenarbeit, „um eine der besten Schulen Schaumburgs“ weiterhin als Schulträger zu fördern. Ein solches Angebot machte auch Dr. Henning Rode als Vertreter des Personalrats dem neuen Schulleiter, dem er viel Tatkraft dabei wünschte, das Gymnasium Bad Nenndorf als Schule der Vielfalt mit einem breiten Angebot zu erhalten. In die Zukunft blickte die Vorsitzende des Schulelternrats, Frau Hannah Haußmann, die eine neues Bild von Schule mit Visionen erhofft, um den „lebenden Organismus“ GBN an die kommenden Anforderungen anzupassen.

Daran schloss auch Herr Splitt in seinem Grußwort an. Er wünschte sich, als neuer „Wahl-Schaumburger“ des Bewährte am Standort zu erhalten, aber alle, Lehrende wie Lernende, als ganzheitliche Persönlichkeiten zu „global citizens“ auszubilden, die Klarheit erlangen über das „Warum?“ ihres Tuns in der Schule. Dies setze Vertrauen und Kooperation unter allen Beteiligten voraus, nur so könne man auftretende Probleme lösen. Ideen zu entwickeln, von allen Seiten, das sei für ihn leadership, so der neue Schulleiter. All dies habe er als Erfahrungen aus seinen bisherigen Stationen im Schuldienst in Hannover, Spanien, Burgdorf und, als Schulleiter, einer Deutschen Schule in Buenos Aires, der Hauptstadt Argentiniens, mitgenommen. Er freue sich auf die neue Aufgabe und lud alle, auch zur weiteren Aufrechterhaltung des guten Schulklimas, zu Kaffee und Kuchen in die Cafeteria ein. Die SV hatte ihn zuvor noch mit Mate-Tee willkommen geheißen, in der Erwartung aus einem Fremden, dem man in Südamerika dieses Getränk immer anbietet, einen guten Bekannten zu machen. Wunderbar eingerahmt wurde die Veranstaltung durch die Jazzklänge der Combo von Schülerinnen und Schülern des Abschlussjahrgangs.

Michael Imhof



copyright: Europaschule Gymnasium Bad Nenndorf | Webdesign, Typo3: SOL.Service Online, Hameln