Bild des Gymnasiums Bad Nenndorf

Das GBN unterstützt:

TERMINE & LINKS

Prämierung der Facharbeiten 2019

Tradition: Rotary Club Bad Nenndorf prämierte die Präsentation der besten Facharbeiten aus dem Jahr 2018

Wo kann man an einem Abend den Gründen des Untergangs des Römischen Reiches (und dessen Parallelen zu unserer Zeit), dem Phänomen von Radieschen auf der Verkehrsinsel und einem Besuch eines Regierungschefs beim Christopher Street Day nachgehen? Richtig, bei der diesjährigen Prämierung der Präsentation der besten Facharbeiten des Abiturjahrgans 2019 durch den Rotary Club Bad Nenndorf am 18.02.2019 im Forum des Gymnasiums Bad Nenndorf. Nach der Begrüßung durch den Schulleitern Herrn Splitt und einer kurzen Erläuterung der rotarischen Idee durch den Präsidenten Herrn Schäfer starten die Vorträge mit der Vorgabe, das immer komplexe Thema der Facharbeit in ca. sieben Minuten für alle verständlich vorzustellen. Hilfreich waren dabei die gezeigten PowerPoint-Folien, die unter Verwendung sparsamen Textes und vieler Bilder die wesentlichen Informationen zusätzlich visualisierten. Am besten gelang dies nach Ansicht der Jury aus Rotarieren und Lehrenden Isabell Thamm, die sich der Frage nach der antimikrobiellen Wirkung von Honig widmete (wirkt sehr stark) und Julius Luther, der zeigen konnte, dass digitale Unterschriften fälschungssicherer sind als die handschriftlich abgegebenen (solange kein Supercomputer zum Einsatz kommt). Den Platz 2 teilten sich Alina Günther, die die Krisensituation im Römischen Reich sehr anschaulich mit heutigen Bedrohungsszenarien verglich und Noah Müller, der das Konzept des „Urban Gardening“, der Zucht von Gemüse (z.B. Radieschen) auf städtischen Brachflächen (hat Zukunft!), hinterfragte. 3. Sieger wurden Frederike Pfaffe („Reasonable? Norway’s decision to stay out oft he EU“) und Lea Sankowske, die wissen wollte, wie liberal Kanada wirklich ist (das ist der Regierungschef auf dem CSD). Alle Zuhörerinnen und Zuhörer aus Jg. 11 und aus der Lehrendenschaft waren vom hohen Unterhaltungswert der Vorträge ebenso begeistert wie die Clubmitglieder, die ein ansehnliches Preisgeld an die Präsentierenden verteilten. Die Veranstaltung für 2021 ist bereits fest verabredet, im nächsten Jahr muss noch eine Lösung wegen der Umstellung auf G9 gefunden werden.

Michael Imhof



copyright: Europaschule Gymnasium Bad Nenndorf | Webdesign, Typo3: SOL.Service Online, Hameln